Archiv

Erfolgreiches Weihnachtskonzert 2014

Ein vollbesetzter Laurentiussaal sorgte für einen grandiosen Schlussapplaus, nach dem Kpm. Martin Bürgermeister mit uns Musikanten die letzte Zugabe zu einer "Klangreise durch das 20. Jahrhundert gespielt hatte. Sie applaudierten für

- den musikalischen Auftakt durch die Jungmusikanten unter der Leitung von Philipp Amann. Als Gesangssolistin stellte dabei Michaela Amann ihr Talent unter Beweis

- den neuen Vereinrekord an absolvierten Jungmusiker-Leistungsabzeichen. Nicht weniger als 10 Kinder und Jugendliche konnten ihr Abzeichen und die Ehrenurkunde dafür in Empfang nehmen. 10 JMLA-Verleihungen

- den grandiosen ersten Teil der "alten" Musikanten, bei dem v.a. das dramatische Tonbild "Das weiße Inferno" und die Filmmelodien zu "Charles Chaplin" besonders beeindruckten.

- die 3 Solostücke im zweiten Teil, bei dem Cornelius Amann als "alter Brummbär" auf seinem Fagott brillierte, Sophia Berkmann ihre Jazzqualitäten auf dem Altsaxophon zeigte und die bereits routinierte Sängerin Nina Berchtel mit dem Titanic-Hit "My heart will go on" sich einmal mehr in die Herzen der Zuschauer sang.

- das schicke neue Outfit, in dem sich die 50 Musikantinnen präsentierten. Besonders die neuen Frauentrachten sorgten für einen außerordentlichen Blickfang des Publikums.

- die gewohnt fachkundige Ansage durch Renate Veith-Berchtel, die die einzelnen Musikstücke in interessante Hintergrundgeschichten verpackte.

Alles in allem ein Riesenerlebnis für alle Musikanten, die sich über den so zahlreichen Besuch trotz des plötzlichen Winterbeginns sehr freuten. 

Die JMLA-Auszeichnungen:

Gold:         Cornelius Amann (Fagott)

Silber:        Pascal Berchtel (Fagott), Tobias Mähr (Posaune), Stefan Veith (Klarinette)
Bronze:       Lisi Legat (Querflöte), Sabrina Amann (Klarinette), Anna-Lena Schnetzer (Trompete)
Junior:        Ramona Wiederin (Horn), Peter Darnai und Moritz Geiger (Posaune)